Paul Esselborn - Dozent und Coach für Gesundheitsprophylaxe und Leistungsoptimierung




Coaching



Eine Coachingsitzung ist empfehlenswert, wenn Sie die Karriereleiter auf oder absteigen,
Sie Anzeichen eines burn-out Syndroms haben, Sie einen Angehörigen verloren haben,
mit Ihrem Partner oder mit Ihrer Partnerin dauerhaft Probleme haben, gemobbt werden oder mobben.



Hier ist ein Platz für Sie

Rufen Sie mich an und vereinbaren einen Termin mit mir.
Ein Platz ist für Sie reserviert!


Definition

Wikipedia
Auf wikipedia wird der Begriff wie folgt definiert:

"Coaching stammt vom englischen „to coach“ (betreuen, trainieren) und bezeichnet den Prozess der Entwicklung von Fertigkeiten (Skills) im Sport und im Beruf.
In der heutigen Bedeutung umfasst er eine oft längerfristige Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung von persönlichen Zielen und Perspektiven einschließlich Unterstützung zur eigenständigen Bewältigung von Veränderungen.
Damit können Selbstmanagement und Umsetzungskompetenzen gefördert werden.
Coaching gilt auch als wichtige Führungskompetenz zur Entwicklung der Leistungsfähigkeit und Motivation von Mitarbeitern. Der Begriff Coach ist nicht geschützt, und es gibt auch keine staatlich anerkannte Ausbildung für diese Tätigkeit. Das gilt sowohl für betriebsinterne als auch für externe Berater.
Als ich ausgebildet wurde, hiess der Coach noch Ehe - , Familien - und Lebensberater oder Psychologischer Berater.
Eine Technik wurde üblicherweise nicht vermittelt, sondern musste zusätzlich über Fortbildungen erlernt werden.


Kompetenz
Theoretische Kompetenz
Die theoretische Komptetenz habe ich mir u. a. in einer Ausbildung zum Psychotherapeuten und Heilpraktiker am IAT in Düsseldorf erworben. Als Gasthörer an der Fachhochschule in Mönchengladbach besuchte ich Vorlesungen und Seminare im Fachbereich Sozialarbeit. Psychologische Supervision (Gestalt, Bioenergetik und themenzentrierte Interaktion) erhielt ich einige Jahre nach Eröffnung einer eigenen Praxis. An der Universität Wuppertal studierte ich sechs Semester Psychologie, um zu verstehen, warum Psychologen so sind, wie sie sind. Viele Fortbildungen erweitern ständig mein Spektrum.


Meine Arbeitsweise

Coachingtechniken
In meinen Sitzungen verwende ich Elemente folgender Verfahren:

Gestalt
Voice Dialogue
Bioenergetik
Klientenzentrierte Beratung
Reinkarnationstherapie
Reiki
Yoga
Autogenes Training
Traumarbeit
Zen
Channeling
Themenzentrierte Interaktion
Psychodrama
NLP
Hakomi
Focusing
Transaktionsanalyse
Astrologie


Praktische Kompetenz
Eine eigene Praxis führe ich seit 1993. Hunderte von Klienten und Schülern haben meinen Weg gekreuzt. Tausende Sitzungen habe ich in mehr als zwanzig Jahren gegeben. Trotzdem habe ich kaum Erfahrungen in der Begleitung von Kindern. Auch Drogenabhängige mussten auf meine Unterstützung verzichten.

Vielleicht ist es wirklich so, dass Kinder und Betrunkene die Wahrheit sagen. Wenn Sie noch nicht Ihre Wahrheit sagen oder sagen können und es lernen wollen, können Sie es bei mir lernen!
Zuhause ist es am Schönsten